Full House

Hierbei handelt es sich um eine der zehn möglichen Poker-Hand-Kombinationen.

Beispiel

5
5
5
7
7

Ein Full House besteht aus einmal drei Karten des gleichen Rangs (3 of a kind) und einmal zwei Karten eines anderen Ranges (Pair)

Grundregeln

  • Haben mehrere Spieler ein Full House, so gewinnt das Full House mit dem höheren Drilling
  • Haben mehrere Spieler ein Full House mit dem gleichen Drilling, so gewinnt das Full House mit dem höheren Paar
  • Haben mehrere Spieler das gleiche Full House, so kommt es zu einem Splitpot

Beispiel

Hierzu ein kleines Texas Hold'em-Beispiel:

Spieler 1

A
K

Spieler 2

Q
A

Flop

A
K
Q

Turn

J

River

A

Aus dem dargestellten Beispiel ergeben Sie für die beiden Spieler die folgenden bestmöglichen Poker-Hand-Kombinationen.

Hand von Spieler 1

A
A
A
K
K

Full House, Asse mit Königen.

Hand von Spieler 2

A
A
A
Q
Q

Full House, Asse mit Damen.

Im Beispiel haben beide Spieler ein Full House. In diesem Fall entscheidet also der Rang des Drillings.

Da bei beiden Spieler der Drilling aus Assen besteht, entscheidet hier der Rang des Paares.

Da Könige vom Rang her höher ist als Damen, gewinnt im genannten Beispiel Spieler 1.

© 2007-2019 Robert Rehrl