Alle Angaben ohne Gewähr.

Fixed-Limit Poker
Einsatz-Strukturen

deutsch: Festes Limit

Beim Fixed-Limit (FL) Poker handelt es sich, wie der Name schon sagt um das Spielen mit fest vorgegebenen Größen für die Einsätze.

Hierbei wird zwischen zwei unterschiedlichen Einsatzgrößen unterschieden, dem Small Bet (deutsch: kleiner Einsatz) und dem Big Bet (deutsch: großer Einsatz).

Die Blinds orientieren sich an der Höhe des Small Bets. Der Big Blind ist 1 Small Bet groß, während der Small Blind in der Regel ein 1/2 Small Bet groß ist.

Außerdem gibt es gewisse Regeln, welche Einsatzgröße in welchen Runden gebracht werden muss und vor allem, wie oft maximal erhöht werden darf.

Vor und nach dem Flop ist das Bieten (Bet) und Erhöhen (Raise) jeweils nur in Höhe des Small Bets möglich. Für Turn und River wird hier dann jeweils der Big Bet fällig.

In der Regel ist das Erhöhen pro Setzrunde jeweils auf maximal 4 Einsätze begrenzt. Hin und wieder wird diese Begrenzung jedoch in einer Heads Up-Situation aufgehoben und es kann beliebig oft Re-Raised werden.

Beispiel

Nehmen mir mal an, Sie setzen sich an einen 2/4 EUR FL Poker-Tisch. Die Angaben 2/4 EUR beziehen sich hierbei auf die Höhe des kleinen und großen Einsatzes.

In diesem Beispiel wäre der kleine Einsatz 2 EUR und der große Einsatz 4 EUR hoch. Die Blinds wiederum wären dann 2 EUR für den Big Blind und 1 EUR für den Small Blind .

Verwandte Begriffe

Einsatz-Strukturen beim Poker


websLINE-Professional (c)opyright 2002-2019 by websLINE internet & marketing GmbH

Poker Allgemein