All In

Geht ein Spieler All In, so gibt er alle seine verbleibenden Chips in den Pot. Er kann dann im weiteren Spielverlauf keine weiteren Einsätze mehr machen.

Wird von anderen Spielern im weiteren Spielverlauf gesetzt, so wird ein sogenannter Side-Pot angelegt.

Gewinnt der All In gegangene Spieler dieses Spiel, so bekommt er die Summe an Chips, die sich im (Haupt)-Pot befinden. Der oder die Side-Pot(s) spielen die verbliebenden Spieler untereinander aus.

© 2007-2019 Robert Rehrl