Alle Angaben ohne Gewähr.

Starthände
Omaha Hold'em Poker

Beim Ohama gibt es, mathematisch gesehen, 270.725 unterschiedliche, mögliche Starthände, die man durch den Dealer ausgeteilt bekommen kann. Da jedoch nicht die Farben selbst, sondern nur deren Anordnung innerhalb der Hand relevant ist, kann man diese Anzahl auf 16.432 eindeutige Kombinationsmöglichkeiten reduzieren.

Leider ist es uns unmöglich, eine exakte Berechnung für eine Rangliste dieser 16.432 Möglichkeiten durchzuführen, da hierzu bei weitem zu wenig Rechenleistung zur Verfügung steht.

Hierzu müssten 16.432 eigene Kombinationen, jeweils mit 194.580 möglichen gegnerischen Kombinationen verglichen werden. Hieraus ergäben sich also 3.197.338.560 mögliche Konfrontationen, für die dann jeweils 1.086.008 unterschiedliche Board-Kombinationen überprüft werden müssten. Demzufolge müssten für die Ermittlung einer Heads Up Rangliste 3.472.335.254.868.480 Showdowns bewertet werden. Wobei Omaha eine Poker-Variante ist, die in unterschiedlichen Variationen gespielt wird, wie Omaha Hi oder auch Omaha Hi/Lo (Omaha Eight or better). Hieraus würde also jeder Showdown noch für Hi und für Hi/Lo bewertet werden müssen.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, mit einer speziell für dieses Problem entwickelten Software ein paar Milliarden zufällige Hände durchzuspielen, um annäherungsweise eine Rangliste für die Omaha-Starthände zu erhalten.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2016 by websLINE internet & marketing GmbH

Omaha Hold'em Poker